Sommer in der Stadt

Den Menschen beim Leben zusehen

Mein Samstagnachmittag in Osnabrück

Es ist Sommer, es ist Wochenende, ich bin zuhause in Osnabrück und ich habe heute frei. Mein Programm für diesen Samstag: Den Menschen beim Leben zusehen. Vormittags war ich Schwimmen im Moskaubad und habe auf dem Wochenmarkt gefrühstückt. Inzwischen haben die Geschäfte der Altstadt und der Fußgängerzonen geöffnet, die City füllt sich, aber mich zieht es weiter gen Norden. 

Ein Park für Alles und Alle

Direkt hinter dem Innenstadtring liegt der Bürgerpark, der älteste öffentliche Park der Stadt, seit 1988 Gartendenkmal und dennoch, auch unter Osnabrückern, ein Geheimtipp. Hier treffen sich, wie schon vor 140 Jahren, Bürger zum Spaziergang durch den Staudengarten oder für eine Ruhepause unter einem der 450 Bäumen des wertvollen alten Baumbestands. Am Samstag und Sonntag wird der Park auch für Outdoor-Sport genutzt. Ich kann Menschen beim Yoga oder beim Frisbeespielen beobachten und Kinder beim Klettern, Schaukeln und Tischtennis auf dem Spielplatz. Oder ich kann mich mit meinem Buch auf die Wiese legen und mich wie im Urlaub fühlen.

buergerpark_samstag

Auf ein Stück Kuchen ins Katharinenviertel

Zu einem freien Samstag gehört für mich auch ein leckeres Stück Kuchen. Den bekomme ich bei „Herr von Butterkeks“, einem Café mitten in einem der beliebtesten Wohnviertel im Westen der Stadt. Der Kaffee hier kommt aus der Rösterei „barösta“ in der Redlingerstraße. Durch die werde ich später noch schlendern. Diese Köstlichkeiten genieße ich am französischen Bistrotisch auf dem Gehweg mit Blick auf Gründerzeitbauten, Grünflächen und rege genutzte Fahrradwege.

Das Café "Herr von Butterkeks" ist nicht nur am Samstag ein absolut lauschiges Plätzchen für das späte Frühstück oder den leckeren Nachmittagskaffee.

Modetempel: Das Go Strange

Der Prenzelberg von Osnabrück: Die Redlingerstraße

Der Rückweg in die Innenstadt führt mich durch den Prenzlauer Berg von Osnabrück. Im Schatten der Katharinenkirche, deren Turm mit 103 Metern einer der höchsten Norddeutschlands ist, liegt die Redlingerstraße, die sogar eine eigene Facebookseite besitzt. Neben der Rösterei mit gleich zwei Cafés erwartet mich hier eine tolle Mischung aus Gastronomie und Einzelhandel: Öko-Designer-Mode, Secondhandkleidung, nachhaltige Wohnaccessoires, ein Tattoostudio und seit über 30 Jahren den Comicladen „Neunte Kunst“. Wer Kinder hat, findet um die Ecke einen Platz in einem der Cafés rund um den Schiffspielplatz „Koggestrand“. Obwohl ich schon Kuchen gegessen habe, ist immer noch Platz für ein kleines Eis von Schlecks. Das wird hier individuell nach meinen Wünschen aus über 100 möglichen Zutaten auf dem kalten Stein gemischt.

image

Gut zu wissen:

Yoga-Sommer Osnabrück:

Ende Mai bis Ende September, freitags 17:30 bis 19:00 Uhr, öffentliche Yogakurse für alle gegen Spende.

Herr von Butterkeks
Redlingerstraße
Schlecks

 

Verfasser
Christine Rother
... ist seit der Grundschule Osnabrückerin, jedoch erst nach ein paar Jahren Fremdgehen als überzeugte Lokalpatriotin heimgekehrt. "Seit 15 Jahren lebe ich nun als glückliche Wüstenbewohnerin in eben diesem Stadtteil ganz in der Nähe meiner Lieblingsorte wie dem Moskau-Freibad und dem Hörner Bruch. Meinen Arbeitsplatz in der Osnabrücker Altstadt, auch ein Lieblingsort, erreiche ich von hier aus mit dem Rad. In der Mittagspause trifft man mich in einer der lokalen Kaffeeröstereien oder, immer donnerstags, auf dem Wochenmarkt am Ledenhof."

Kommentare

2 Kommentare
  1. von
    Beate
    13. August 2016 Antworten

    Hallo Christine,

    seit ein paar Tagen verfolge ich Euren Blog. Irgendwie ganz anders als das verstaubte Image einer klassischen Tourist-Info. Ich mag Deinen persönlichen Blick auf die Region und die Artikel Deiner Kollegen. Vielleicht sehen wir uns nachher in Deinem Lieblingskaffee. Dir einen tollen Samstagnachmittag!

    Beate

    • von
      Christine Rother
      15. August 2016 Antworten

      Hallo Beate,

      das freut uns sehr, vielen Dank für das positive Feedback. So starten wir nach dem entspannten Samstag motiviert in die neue Woche!

      Viele Grüße von Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ausrechnen und eingeben *