Grüner wird’s nicht

Grüne Smoothies aus dem Osnabrücker Land

Ein Besuch bei unseren Freunden in Ankum im nördlichen Osnabrücker Land, ist für mich jedesmal eine Reise zurück in die „gute, alte Zeit“, als für Essen noch galt: gegessen wird in der Hauptsache das, was im Garten wächst, also mach` das Beste daraus.  Und das hat Oma Kettmann mal wieder getan. Fleißig wie immer hat sie geerntet, gebacken und eingekocht, so dass wir zum Kaffee in den hohen Genuss von selbst gebackenem Brot und Erdbeermarmelade kommen. 

Zwischen Kaffeetafel und Abendbrot tut es daher gut, dass wir uns noch mal eben auf die Fahrräder schwingen. Einige sehr schöne ausgeschilderte Routen – die Artland-Rad-Tour oder die Radroute der Megalithkultur – führen hier entlang. In Gesellschaft unserer ortskundigen Begleiter biegen wir allerdings hinter Kettmanns Hof links ab und schon sehr bald achte ich gar nicht mehr auf den Weg, der sich in angenehmen langen Kurven in die Landschaft schmiegt. Eine Landschaft wie gemalt: alte rote Backsteinhäuser, die den Eindruck erwecken, als würde hier den ganzen Tag jemand singend Gardinen waschen, Zäune streichen, Blumen pflanzen, freundliche braun-weiße Kühe, gelbe Rapsfelder – meine Städterseele lächelt und genießt.

Nach einigen Kilometern kommen wir an einem kleinen Stand vorbei: Blumensträuße und Gemüse direkt vom Hof. Wir kommen mit der netten Dame ins Gespräch und ehe wir noch richtig wissen was passiert, hat sie uns gefühlte 3 Kilo Radieschen geschenkt. Wer soll denn bloß so viele Radieschen essen?

 

Artländer Fachwerkgiebel im Osnabrücker Land

Osnabrücker Land – to go

Glücklicherweise wartet zuhause unser Smoothie-Maker und eine schnelle Google-Recherche ergibt: Tatsächlich! Radieschen-Blätter lassen sich im Prinzip wie Spinat zubereiten und eignen sich auch ganz hervorragend für grüne Smoothies. Die in den Radieschen enthaltenen Senföle sorgen für die wohlbekannte Schärfe und sind auch noch supergesund. Weitere enthaltende Mineralstoffe wie Kalium und Calcium, Eisen und Vitamin C sowie das Spurenelement Selen sind gut für Haar und Knochen, stärken das Immunsystem und haben einen Anti-Aging-Effekt! Was will ich mehr?

Begeistert, aber auch etwas misstrauisch gegenüber dem Geschmack des Senföls mische ich 4 Händevoll Radieschengrün mit einer Orange, einer Mango einer Banane und 4 Tassen Wasser und freue mich über das satte Grün, das fast sofort im Smoothie-Maker aufleuchtet.

Ein vorsichtiger Schluck: angenehme Schärfe. Noch ein Schluck: so scharf ist es gar nicht. Ein dritter Schluck: Sehr lecker!!

Wie wunderbar, man kann Radieschen trinken. Und noch viel besser: Morgen im Büro gibt es „Osnabrücker-Land-to-go“ nach eigenem Rezept zur Frühstückspause. Das ist zwar modern, aber doch auch irgendwie ein Stück „gute, alte Zeit“. Grüner wird`s nicht.

Grüne Smoothies aus dem Osnabrücker Land

Gut zu wissen

Die Artland-Rad-Tour führt entlang von wunderschönen alten Fachwerk-Bauernhöfen, dem Ankumer Dom oder der sehenswerten Burgmannsstadt Quakenbrück.

 

part of outdooractive

Verfasser
Anja Hehmann
... kommt gebürtig aus dem Osnabrücker Land, wohnt in Osnabrück und liebt die Region und ihre Bewohner. "Meinen Urlaub verbringe ich am liebsten in England, Frankreich oder in Italien. Dort genieße ich am meisten das, was ich zuhause auch schätze: Menschen und Orte mit Charakter, grüne Hügel und Bewegung in guter, gesunder Luft. Beim Laufen, Reiten und Yoga trainiere ich dann die Kalorien ab, die mir mein großer Enthusiasmus für Nachtisch, Kuchen und Co. beschert. Tipp: Das Café Carl im Kaufhaus Schäffer."

Kommentare

8 Kommentare
  1. von
    Sabine
    19. Juli 2016 Antworten

    Liebe Osnabrücker-Land-Profis,

    wir sind gerade über Facebook über Euren neuen Blog gestolpert. Das ist eine phantastisch schöner Blog, der Lust auf unsere alte Heimat macht. Wir sind schon gespannt auf die ganzen Geschichten. Schön, dass ihr so persönlich schreibt.

    Viele Grüße Sabine

  2. von
    Anja Hehmann
    20. Juli 2016 Antworten

    Liebe Sabine!

    Vielen Dank für Deine liebe Nachricht. Wie schön, dass euch der Blog gefällt! Wir sind selber auch ganz gespannt, was wir bei unseren Entdeckungsstouren im Osnabrücker Land so alles erleben werden. Komm mal wieder vorbei!

    Mit besten Grüßen aus der Heimat. 🙂

    Anja

  3. von
    Karsten
    21. Juli 2016 Antworten

    Tolle Idee mit dem neuen Blog. Da können wir in Zukunft unsere Heimat ja noch besser kennen lernen

    • von
      Anja Hehmann
      21. Juli 2016 Antworten

      Lieber Karsten!

      Wir wünschen Dir auf jeden Fall ganz viel Spaß dabei. Wenn Du mal einen Tipp hast, wo es sich für das Blogger-Team lohnt, hinzufahren – sehr gerne!

      Beste Grüße,

      Anja

  4. von
    Iris Höne
    21. Juli 2016 Antworten

    Guten Morgen,
    durch den Artikel in der NOZ neugierig geworden, kann ich Euch nur ein Kompliment für diesen Blog machen. Die Geschichten wecken Lust, Ausflüge in die Umgebung zu machen. Ich war bestimmt nicht zum letzten Mal hier.
    Viele Grüße
    Iris Höne

    • von
      Anja Hehmann
      21. Juli 2016 Antworten

      Liebe Iris,

      herzlichen Dank für Dein Feedback! Wir wünschen Dir einen wunderbaren Sommer im Osnabrücker Land.

      Beste Grüße,

      Anja

  5. von
    Imma Schmidt
    21. Juli 2016 Antworten

    OsnabrückerLandRadieschenSmoothies – wie schön!
    In der Tat kann man es im Osnabrücker Land gut aushalten – nicht nur, wenn man, wie ich hier geboren und zur Landesgartenschau Bad Essen zurückgekehrt ist! Mehr davon!

    • von
      Anja Hehmann
      21. Juli 2016 Antworten

      Liebe Imma,

      wir freuen uns auch schon sehr auf die Landesgartenschau in Bad Iburg. Darüber gibt es bestimmt jede Menge spannende Geschichten zu erzählen. Vielleicht schreibst Du ja mal selber eine?

      Herzliche Grüße,

      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte ausrechnen und eingeben *